Wann wird die Uhr umgestellt?

Die Zeitumstellung, die in vielen Ländern der Erde stattfindet, begründet sich auf einen Brief von Benjamin Franklin aus dem Jahr 1784 an eine Pariser Zeitschrift. In diesem Brief geht es um die Kosten des hohen Kerzenverbrauchs. Obwohl der Brief ursprünglich scherzhaft gemeint war, wird die Idee der Energieersparnis nach 1900 des Öfteren diskutiert und im Jahr 1916 wird schließlich in Deutschland zum ersten Mal die Sommerzeit eingeführt.

Wie sich aus dem englischen Namen der Sommerzeit - Daylight Saving Time (DST) – ergibt, ist die Zeitumstellung wirklich dazu gedacht, Energie zu sparen. Ob dieses Konzept aufgeht und ob die Zeitumstellung mehr Vorteile als Nachteile für den Menschen bringt, sei dahin gestellt. Die Frage: Wann wird die Uhr umgestellt? ist in Deutschland eindeutig geregelt, denn sie ist gesetzlich festgelegt.

Sommerzeit - Winterzeit

Die Antwort auf die Frage wann die Uhr umgestellt wird, ist in ganz Europa gleich und unterliegt einer einfachen Regel. Und zwar findet die Umstellung von Winterzeit, also der Normalzeit, auf Sommerzeit immer am letzten Sonntag im März statt.

  • Für die Sommerzeit gilt folgende Formel: MESZ (= MittelEuropäische SommerZeit) = UTC (Universal Time Coordinated übersetzt: Koordinierte Weltzeit) + 2 Stunden.
  • Die Formel für die Winterzeit lautet: MEZ (MittelEuropäische Zeit) = UTC (Universal Time Coordinated – übersetzt: Koordinierte Weltzeit) + 1 Stunde.

Die Zeitumstellung von Sommerzeit nach Winterzeit findet immer am letzten Sonntag im Oktober statt.

Wann wird die Uhr auf Sommerzeit umgestellt?

SommerzeitWann wird die Uhr umgestellt, lässt sich in ganz Europa einheitlich beantworten: In Europa, wenn am letzen Sonntag im März die Normalzeit auf Sommerzeit umgestellt wird, heißt das, nachts um 2 Uhr wird die Uhr um eine Stunde auf 3 Uhr vorgestellt.

Die Nacht ist dadurch um eine Stunde kürzer, denn die 60 Minuten zwischen 2 Uhr und drei Uhr gibt es in dieser Nacht nicht. Bei der Umstellung von Winterzeit nach Sommerzeit wird den Menschen eine Stunde Schlaf geraubt.

Termine für die kommenden Zeitumstellungen von Winterzeit nach Sommerzeit:

  • Sonntag, 26.03.2017, 2:00 Uhr
  • Sonntag, 25.03.2018, 2:00 Uhr
  • Sonntag, 31.03.2019, 2:00 Uhr
  • Sonntag, 29.03.2020, 2:00 Uhr
  • Sonntag, 28.03.2021, 2:00 Uhr

Wann wird die Uhr auf Wintrzeit umgestellt?

Wenn am letzten Sonntag im Oktober die Uhren wieder von der Sommerzeit auf die Normalzeit, also die Winterzeit umgestellt werden, wird in der Nacht des Sonntagmorgens um 3 Uhr der Zeiger der Uhr auf 2 Uhr zurückgedreht. Das heißt, die Stunde zwischen 2 Uhr und 3 Uhr gibt es in dieser Nacht zwei Mal. Die erste Stunde wird daher mit A und die zweite Stunde mit B bezeichnet.

Am letzten Sonntag im Oktober gibt es zum Beispiel die Uhrzeit 2:30A, das heißt es ist halb drei Uhr vor der Zeitumstellung, und es gibt die Stunde 2:30B, dann ist es halb drei nach der Zeitumstellung, also eine Stunde später.

Bei der Umstellung von Sommerzeit nach Winterzeit wird uns die Stunde, die uns bei der Zeitumstellung zur Sommerzeit genommen wurde wieder gegeben. Wir können eine Stunde länger schlafen.

Termine für die kommenden Zeitumstellungen von Sommerzeit nach Winterzeit:

  • Sonntag, 29.10.2017, 3:00 Uhr
  • Sonntag, 28.10.2018, 3:00 Uhr
  • Sonntag, 27.10.2019, 3:00 Uhr
  • Sonntag, 25.10.2020, 3:00 Uhr
  • Sonntag, 31.10.2021, 3:00 Uhr